bauma verschiebt sich aufgrund von COVID-19

bauma

 

Neuer Termin für die Bauma 2022. Die Pandemie schiebt die deutsche Messe in den Oktober

Die Bauma 2022 wird im Oktober vom 24. bis 30. statt der traditionellen Kollokation im Monat April stattfinden. Die Covid-19-Pandemie bewog die Veranstalter, das Schlüsselereignis für die Baumaschinenbranche zu verschieben.

 

Bauma 2022 wird im Oktober vom 24. bis 30. statt der traditionellen Kollokation im April stattfinden. Erraten Sie, was? Die Covid-19-Pandemie bewog die Veranstalter, das Schlüsselereignis für die Baumaschinenbranche zu verschieben. Auf der anderen Seite eine weitere Messe aus der Welt der Bauma, der 2021 in Südafrika geplante, wurde vor kurzem abgesagt.

 

1-960x540

 

Bauma 2022 auf Oktober verschoben. Die offizielle Erklärung

Lesen wir die Ende letzter Woche veröffentlichten offiziellen Stellungnahmen der Messe München. «Angesichts der besonders langen Planungszeiten für Aussteller und Veranstalter auf der weltgrößten Messe musste die Entscheidung jetzt getroffen werden. Dies bietet Ausstellern und Besuchern eine sichere Planungsgrundlage für die Vorbereitung der kommenden bauma. Die bauma sollte zunächst vom 4. bis 10. April 2022 stattfinden. Trotz der Pandemie waren sowohl die Resonanz der Branche als auch der Buchungsstand sehr hoch. In zahlreichen Gesprächen mit Kunden wurde jedoch zunehmend erkannt, dass der April-Termin angesichts der globalen Pandemie mit zu vielen Unsicherheiten verbunden war. Die vorherrschende Meinung war, dass derzeit schwer abzuschätzen ist, ob das für den Messeerfolg entscheidende weltweite Reisen in einem Jahr wieder weitgehend ungehindert sein wird».

Keine leichte Entscheidung, so der Geschäftsführer der Messe München

«Die Entscheidung, die bauma zu verschieben, ist uns natürlich nicht leicht gefallen», sagte Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. «Aber wir mussten es jetzt schaffen, bevor die Aussteller ihre Messeteilnahme planen und entsprechende Investitionen tätigen. Leider ist trotz der weltweit gestarteten Impfkampagne noch nicht abzusehen, wann die Pandemie weitgehend unter Kontrolle ist und wieder uneingeschränkt weltweit reisen kann. Das macht die Teilnahme für Aussteller und Besucher schwer plan- und kalkulierbar. Unter diesen Umständen hätten wir unser zentrales Versprechen, dass die Weltleitmesse bauma das gesamte Spektrum der Branche repräsentiert und wie keine andere vergleichbare Veranstaltung internationale Reichweite generiert, nicht erfüllen können. Immerhin begrüßte die letzte Ausgabe der bauma Teilnehmer aus über 200 Ländern der Welt. Daher ist die Entscheidung konsistent und logisch».

 

 


Postzeit: 04.06.2021